Allgemeine Geschäftsbedingungen von MPS Body & Soul by M. Alves Mendes da Silva, Lupfig

 

Anmeldung

Die Anmeldung der Kursteilnehmer ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der gesamten Kursgebühr. Die Anmeldung für einen Kurs, Workshop oder Privatstunde hat bei MPS Body & Soul schriftlich zu erfolgen, per Mail (mps-info@gmx.ch) oder Facebook MPS Body & Soul. Eine Bestätigung wird auf Wunsch nach der Anmeldung per Email geschickt. Die Teilnehmerzahl ist auf die von MPS Body & Soul angebotenen Plätze beschränkt.  Die Kurse werden nur bei ausreichender Teilnehmerzahl durchgeführt. MPS Body & Soul behält sich vor, Kurse mit zu geringer Teilnehmerzahl zeitlich und örtlich zu verschieben oder abzusagen.

 

Kursgebühren und Zahlungsbedingungen

Die Gebühren sind zum Zeitpunkt der Anmeldung geltend. Die Rechnung wird per E-Mail oder persönlich übergeben und muss bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn beglichen werden oder bei Kursbeginn bar bezahlt werden. Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist kann der Kursteilnehmer für die angemeldeten und zukünftigen Kurse gesperrt werden. MPS Body & Soul hat das Recht bei Zahlungsverzug die Kursplätze anderen Teilnehmern zur Verfügung zu stellen.

 

Rücktritt

Die Teilnahme eines Kurses bedingt eine bestimmte Vertragsdauer, entsprechend der gebuchten Kurse oder Workshops müssen 14 Tage vor dem angesetzten Termin abgesagt werden, andernfalls steht MPS Body & Soul die gesamte Gebühr zu. Privatstunden müssen bis spätestens 24 Stunden vor dem angesetzten Termin abgesagt werden, ansonsten ist das gesamte vereinbarte Honorar fällig.

 

Keine automatische Erneuerung

Nach Ablauf der gebuchten Lektionen des Kurses erlischt der Vertrag. Bei einer neuen Anmeldung für einen weiteren Kurs wird jedes Mal ein neuer Vertrag (Abonnement) gemacht.

 

Absenzen

Die Absenz muss bis spätestens um 12.00 Uhr am selben Tag des Kurses über unsere Facebook Homepage, via Mail oder per Whatsapp gemeldet werden, ansonsten kann die Lektion nicht nachgeholt werden. Eine Kursgeldrückerstattung ist nicht möglich. Diese Regelung gilt für Abwesenheiten infolge Krankheit, Unfall, Ferien oder Änderungen der Arbeitszeit. Ausnahme sind längerfristige Abwesenheiten (ab 4 Wochen) infolge Krankheit, Unfall oder Schwangerschaft. Gegen ärztliches Attest und nach Abzug von schon besuchten Lektionen innerhalb des Kurses werden die verpassten Lektionen zurückerstattet. Gesuche um Rückerstattungen werden individuell geregelt.
Absenzen müssen auf eigene Verantwortung in einer anderen Lektion nachgeholt werden. Nach 3 Monaten entfällt das Recht die nicht besuchten Lektionen nachzuholen. Individuelle Abweichungen vorbehalten.

 

Änderung

MPS Body & Soul behält sich das Recht vor, Kurse mit ungenügender Teilnehmerzahl zeitlich zu verschieben. Abweichende Kurszeiten am selben Tag und/oder der Einsatz eines anderen Trainers berechtigen nicht zur Zahlungsminderung und/oder Stornierung. Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

 

Preisreduktion

Studenten, Lehrlinge und Schüler erhalten bei Einreichung einer entsprechenden Bestätigung einen reduzierten Preis. Auf bereits bezahlte Kursgebühren ist eine nachträgliche Anrechnung ausgeschlossen.

 

Haftung

Die Benutzung der Einrichtung und Leistungen erfolgen auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. Der Abschluss einer Unfall-/ Diebstahlversicherung ist Sache der Teilnehmer. Bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände wird keine Haftung von MPS Body & Soul übernommen. Für Gegenstände, die im MPS Body & Soul Studio gelassen werden, wird keine Haftung übernommen. Die Kursteilnehmer haften für die von ihm verursachten Schäden nach den gesetzlichen Bestimmungen (Haftpflicht). MPS Body & Soul haftet nicht für Unfälle und Blessuren. Die Teilnehmer sind sich bewusst, dass es bei der Ausübung von Polefitness Blutergüsse, Prellungen, Schürfungen, Zerrungen etc. geben kann. Um durch das Training bedingte Gesundheitsschäden zu vermeiden, gehört es zu den Aufgaben der Teilnehmer, die jeweilige Leitung über gesundheitliche Beeinträchtigungen vor Aufnahme des Trainings bzw. der Veranstaltungen zu informieren. Schwangere trainieren auf eigenes Risiko.

 

Einverständniserklärung zu Veröffentlichung von Fotos

Als Pole Fitness Studio wollen wir unsere sportlichen Aktivitäten sowohl auf unserer

Homepage als auch in anderen Medien, wie Zeitungen, Flyer oder Social Media präsentieren. Zu diesem Zweck möchten wir Fotos die im Studio gemacht werden verwenden, auf denen Du eventuell individuell erkennbar bist. Aus rechtlichen Gründen ist dies nur mit Deinem Einverständnis möglich.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Fotos bei der Veröffentlichung im Internet weltweit abrufbar sind. Eine Weiterverwendung dieser Fotos durch Dritte kann daher nicht generell ausgeschlossen werden.

  •               Ja, MPS Body & Soul darf meine Fotos verwenden.
  •                Nein, MPS Body & Soul darf meine Fotos nicht verwenden.

                                 


Bankverbindung:

 

Raiffeisenbank Villmergen

 

CH88 8080 8005 4996 5126 7

 

M. Alves Mendes da Silva

Kto MPS Body & Soul

 

Flachsacherstrasse 3

5242 Lupfig


MPS Body & Soul - Polefitness Studio

 

Schutzkonzept für den Trainingsbetrieb ab 6. Juni 2020

 

Version: 04. Juni 2020

Erstellerin: Melanie Fischer, Corona-Beauftragte

 

Neue Rahmenbedingungen

 

Ab dem 6. Juni 2020 ist der Trainingsbetrieb in allen Sportarten unter Einhaltung von vereinsspezifischen Schutzkonzepten wieder zulässig. Bei Sportaktivitäten, in denen ein dauernder enger Körperkontakt erforderlich ist, müssen die Trainings so gestaltet werden, dass sie ausschliesslich in beständigen Gruppen stattfinden mit Führung einer entsprechenden Präsenzliste. Als enger Kontakt gilt dabei die längerdauernde (>15 Minuten) oder wiederholte Unterschreitung einer Distanz von 2 Metern ohne Schutzmassnahmen.

 

 

Folgende fünf Grundsätze müssen im Trainingsbetrieb zwingend eingehalten werden:

 

1. Nur symptomfrei ins Training

 

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen NICHT am Trainingsbetrieb teilnehmen. Sie bleiben zu Hause, resp. begeben sich in Isolation und klären mit dem Hausarzt das weitere Vorgehen ab.

 

2. Abstand halten

 

Bei der Anreise, beim Eintreten ins Studio, in der Garderobe, bei Besprechungen, nach dem Training, bei der Rückreise – in all diesen und ähnlichen Situationen sind zwei Meter Abstand nach wie vor einzuhalten und auf das traditionelle Shakehands und Abklatschen ist weiterhin zu verzichten. Einzig im eigentlichen Trainingsbetrieb ist der Körperkontakt in allen Sportarten wieder zulässig. Pro Person müssen mindestens 10 m2 Trainingsfläche zur Verfügung stehen, was bedeutet, dass bei unseren Trainings maximal 6 Personen teilnehmen dürfen.

 

3. Gründlich Hände waschen

 

Händewaschen spielt eine entscheidende Rolle bei der Hygiene. Wer seine Hände vor und nach dem Training gründlich mit Seife wäscht, schützt sich und sein Umfeld. Desinfektionsmittel wird weiterhin zur Verfügung gestellt.

 

4. Präsenzlisten führen

 

Enge Kontakte zwischen Personen müssen auf Aufforderung der Gesundheitsbehörde während 14 Tagen ausgewiesen werden können. Um das Contact Tracing zu vereinfachen, führt das Studio für sämtliche Trainingseinheiten Präsenzlisten. Die Person, die das Training leitet, ist verantwortlich für die Vollständigkeit und die Korrektheit der Liste und dass diese der Corona-Beauftragten in vereinbarter Form zur Verfügung steht (vgl. Punkt 5). Die Liste wird in einer Excel-Liste (Teilnehmerliste) geführt.

 

5. Bestimmung Corona-Beauftragte des Studios

 

Jede Organisation, welche die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs plant, muss eine/n Corona-Beauftrage/n bestimmen. Diese Person ist dafür verantwortlich, dass die geltenden Bestimmungen eingehalten werden. Bei unserem Studio ist dies Melanie Fischer. Bei Fragen darf man sich gerne direkt an ihn/sie wenden (Tel. +41 78 861 55 56 oder mps-info@gmx.ch)

 

6. Besondere Bestimmungen

 

Es sind grundsätzlich immer dieselben Teilnehmerinnen im Studio. Bei Probetrainings ist genauer auf das Abstandhalten zu achten und Sicherungen zu vermeiden.

 

 

Lupfig, 04. Juni 2020                                                                                   Inhaberin und Geschäftsführerin
                                                                                                                       Melanie Alves Mendes da Silva


Download
Schutzkonzept für den Trainingsbetrieb ab 6. Juni 2020
Schutzkonzept_Trainingsbetrieb_ab_08.06.
Adobe Acrobat Dokument 513.4 KB

MPS Body & Soul COVID-19 SCHUTZKONZEPT

 

Wiedereröffnung am 11. Mai

 


Gemäss der Medienkonferenz des Bundesrats vom 29.04.2020 können wir unseren Betrieb unter Einhaltung der Schutzmassnahmen per 11. Mai wieder führen.

 

Kurzfassung des Schutzkonzepts (eine ausführliche Version liegt vor):

 

•TEILNEHMERZAHL:
Wir haben Bodenmarkierungen angebracht, und können bei unserer jetzigen Kursteilnehmer-Zahl die2 Meter Abstand gewährleisten. Die Teilnehmerinnen verteilen sich auf den Markierungen. Die Polestangen haben einen Abstand von 2 Meter zueinander.

 

•KURSWECHSEL:
Wir öffnen die Türe erst, wenn die vorherige Gruppe das Studio verlassen hat (gemäss Bodenmarkierung) und nach der Desinfektion der Utensilien. Wir bitten Euch, bis dahin im 2 Meter Abstand vor dem Studio zu warten.
Wir bitten Euch, das Studio nach dem Training so schnell wie möglich zu verlassen und den Kontakt untereinander auch ausserhalb des Studios zu vermeiden.

 

•UMKLEIDE:
Wir bitten Euch in Trainingskleidung zu erscheinen, da wir auch beim Umkleiden die 2 Meter einhalten müssen. Private Gegenstände und Kleidungsstücke müssen in einer Tasche oder in einem Sack verstaut sein und an den jeweiligen „Umkleidestationen“ deponiert werden.

 

•KONTAKTVERBOT:
Bis auf weiteres müssen wir beim Training auf Körperkontakt verzichten und halten 2 Meter Abstand.

 

•HYGIENE:
Jede Teilnehmerin wäscht sich beim Betreten des Studios die Hände mit Wasser und Seife und desinfiziert sie anschliessend. Eine Händehygienestation steht bei uns bereit.

 

•REINIGUNGEN:
Wir werden Toilette, alle Türgriffe, Trainingsgegenstände (z.B. Matten, Stangen etc.) nach jedem Kurs desinfizieren, zwischen den Kursen wird mindestens für 10 Minuten gelüftet.

 

•ANFAHRT:
Für alle, denen es möglich ist, bitten wir die ÖV zu vermeiden.

 

•BEGLEITPERSONEN:
Begleitpersonen sind nicht zugelassen.

 

•RISIKOGRUPPEN:
Personen mit Krankheitssymptomen wie Husten, Fieber, Atembeschwerden, Gelenkschmerzen oder Verlust des Geruchs-und Geschmacksempfinden bleiben zu Hause oder sind unverzüglich nach Hause zu schicken.

 

•SCHUTZMASKEN:
Zwar besteht keine Maskenpflicht, aber jeder ist willkommen, eine zu tragen.

 

•INFORMIERT:
Wir stellen sicher, dass jede Kursteilnehmerin unser Schutzkonzept gelesen und verstanden hat.

 

 

Vielen Dank für euer Verständnis und Unterstützung
Eure Mele & Jenny

 

 

 

Download
Kurzes Schutzkonzept
Ausfühliche Version im Studio vorhanden.
Schutzkonzept kurz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 435.8 KB